Lernen ist (k)eine Kunst

shutterstock_66606238 Zurijeta

Das kennen viele Eltern und Schüler: stundenlanges Lernen ohne Erfolg. Dabei kommt es auf die richtige Lerntechnik an. Lernen kann man also lernen, dann kommt der Erfolg von selbst.

Unser Gehirn kann nur ein bestimmtes Wissensvolumen aufnehmen. Nach längerer Zeit bleiben nur 15 Prozent des Gelernten wirklich haften. Ein trauriges Ergebnis, das die Pädagogen wohl zu wenig berücksichtigen. Denn nur wenige Schüler erfahren von ihren Lehrern Tipps und Tricks, wie man die Lernleistung erhöhen kann.

Das Institut für individuelle Leistungsoptimierung, das auf wissenschaftliche Methoden vertraut, weiß Abhilfe und bietet nun für geplagte Eltern, die
mit ihren Kindern oft stundenlang lernen, ein Elternseminar an. In diesem werden die Eltern angeleitet, wie sie mit den Kindern lernen sollen. Es werden viele Lernmethoden vermittelt, die in der Praxis leicht und einfach umgesetzt werden können. Für die Kinder gibt es dieses Seminar ebenso. Diese
werden sich freuen, denn sie lernen, wie sie sich den Lernstoff leicht merken und diesen auch über lange Zeit behalten können. iilo berücksichtigt dabei
die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Hirnforschung und der Lern- und Motivationspsychologie. Mit dem Lernseminar von iilo macht das Lernen wieder Spaß.

Das Seminar wurde von Karl Isak, Autor mehrerer Bücher zu lernpsychologischen Themen, Trainer und Experte in der pädagogischen Psychologie entwickelt.

 

Text: vm-Verlag, Foto: shutterstock/Zurijeta