Lernen mit allen Sinnen in Oberalm

Das Salzburger Medienzentrum hat einen interessanten Artikel über unsere Initiativen veröffentlicht. Wir wollen Ihnen diesen hier präsentieren:

Sommercamp „Leben mit allen Sinnen“ im Pfarrzentrum Oberalm Im Bild Landesrätin Andrea Klambauer mit den Organisatorinnen Regina Lindner-Wiesner, Petra Holl und Corona Rettenbacher sowie den Kindern Sarah, Sophie, David und Lukas Foto: Land Salzburg / Franz Neumayr 30.8.2019

Ferienbetreuung macht fit für das neue Schuljahr

Salzburger Landeskorrespondenz, 30.08.2019 

(LK)  Dass Ferienspaß und Vorbereitung auf die Schule keine unüberwindbaren Gegensätze darstellen, wird derzeit in Oberalm klar: „Lernen mit allen Sinnen“ heißt dort ein Angebot für Kinder der 1. bis 4. Klasse Volksschule. Dabei stehenAktivität und Kreativität im Mittelpunkt – ein Mix aus Spiel, Bewegung und Wiederholung des Lernstoffs des Vorjahres.

„Das Programm ist abwechslungsreich und bietet Kindern und Jugendlichen auch Erfahrungen, die sie im Alltag nicht machen können. Dazu gehört zum Beispiel eine Kreativwoche mit einer Künstlerin, die das ‚Eintauchen in die Welt der Farben‘ vermittelt. Aber auch Sprachen und Mathematik lassen sich mit allen Sinnen erfahren“, so Landesrätin Andrea Klambauer heute bei einem Besuch in der Tennengauer Gemeinde.

Landesweite vielfältige Angebote

Mit 180.000 Euro hat das Land heuer die Gemeinden dabei unterstützt, private und integrative Ferienbetreuungsangebote auf die Beine zu stellen. Diese werden jeweils für die Eltern und Erziehungsberechtigten in der Feriendatenbank übersichtlich zusammengefasst. „Schon jetzt lässt sich absehen, dass wir mit unserem landesweiten Angebot absolut richtig gelegen sind. Viele Kurse und Workshops waren nahezu durchgehend ausgelastet“, so eine erste Bilanz von Landesrätin Klambauer.

Strukturierter Tagesablauf

„Lernen mit allen Sinnen“ ist eines dieser Angebote. Es geht darum, dass sich die Kinder nach einigen Wochen Sommerferien wieder an einen strukturierten Tagesablauf gewöhnen. Betreut werden sie dabei von einem Team von Expertinnen und Experten. „Mit viel Bewegung und allen Sinnen wird der Kernstoff des vergangenen Jahres wiederholt. Eingebunden werden dabei auch Yoga, Konzentrations- und Achtsamkeitsübungen sowie Basteleinheiten“, erläutert Barbara Rinner vom Institut für individuelle Leistungsoptimierung (iilo) Salzburg den Ablauf. Denn: In der Gemeinschaft macht das Lernen mehr Spaß, und es entstehen viele neue Freundschaften.

Ferienspaß auch in der letzten Woche

In der letzten Ferienwoche gibt es übrigens nochmals die Gelegenheit, mit dabei zu sein: Ab Montag, 2. September, stehen in Oberalm nochmals fünf Tage lang Ferienspaß beim „Lernen mit allen Sinnen“ auf dem Programm. LK_190830_21 (kg/grs)

Mehr Infos zum Thema 

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum

Bookmark the permalink.

Comments are closed.